Projekte

Im RS Institute nehmen wir das Spannungsfeld von Bildungsforschung, Öffentlichkeit und Politik unter die Lupe.

Die RisE-Trilogie untersucht seit 2010 die diskursiven Regeln der einzelnen Schauplätze. Der erste Forschungsabschnitt mit Fokus auf die öffentliche Rezeption von Erkenntnissen der Bildungsforschung, „RisE I – Studie zum ELEMENT-Diskurs„, ist abgeschlossen. „RisE II – Research is Elementary„, befindet sich gegenwärtig in der Umsetzung und fokussiert den Akteur Wissenschaft. RisE III ist ab 2016 geplant und komplettiert die Trilogie mit einem Fokus auf Politik.

Seit 2014 arbeitet Markus unter dem Titel einer „Diskursiven Pädagogik“ an einem pädagogischen Forschungsprogramm zur Analyse der Verwendung erziehungswissenschaftlicher Erkenntnisse außerhalb der Wissenschaft.